DiplexerPRO-DIPX 225/330-N XS

Diplexer für die Bereiche 0 - 225 MHz und 330 - 1300 MHz

Beschreibung

  • Diplexer zum Koppeln oder Auftrennen der zwei Bereiche
    0 - 225 MHz und 330 - 1300 MHz.
  • Äusserst breitbandige Bereiche.
  • Kann z.B. zum Zusammenschalten von VHF LMR und TETRA/GSM auf
    eine gemeinsame Multibandantenne verwendet werden.
  • Kleine Ausführung im gefrästen Aluminium Gehäuse.
  • Außerordentliche hohe mechanische Festigkeit.
  • Mit schwarzem Vinyl zur Vermeidung von Korrosion beschichtet.
  • Mit Halterungen zur Montage auf ebenen Flächen versehen.
  • N-Buchsen für alle Anschlüsse.

Spezifikationen

Elektrisch DE
Modell PRO-DIPX 225/330-N XS
Frequenz Low Anschluss : 0 - 225 MHz
High Anschluss : 330 - 1300 MHz
Max. Eingangsleistung 35 W
Einfügedämpfung 0 - 225 MHz : ≤ 0.8 dB
330 - 1300 MHz : ≤ 0.8 dB
Impedanz 50 Ω
Isolierung Low zum high Anschluss : > 45 dB
VSWR LOW port : < 1.5:1
HIGH port : 300 - 1000 MHz : < 1.5:1
HIGH port : 1000 - 1300 MHz : < 1.8:1
Mechanisch DE
Anschlusstyp Low : N
High : N
Antenna : N
Abmessungen 96 x 80 mm x 32 mm
Gewicht ca. 0.35 kg
Montage 4.2 mm dia (4 Bohrungen)
Umwelt
Betriebstemperaturbereich -30 °C to +60 °C
IP Schutzklasse IP64

Bestellbezeichnungen

Modell Produkt Nr.
PRO-DIPX 225/330-N XS 200002166 Verfügbarkeit

Montagehinweise

Alle Abmessungen in mm.

Typischer Kurvenverlauf

 

Installation


Der PRO-DIPX 225/330-N XS ermöglicht den Betrieb von zwei
Sender/Empfängern (je einer pro Frequenzbereich) an einer gemeinsamen
Antenne. Siehe untere Skizze. Die Antenne muss eine
Doppelfrequenzantenne in Resonanz auf den verwendeten Frequenzen
beider Bänder sein.

Die Funkgeräte können ohne gegenseitige Beeinträchtigung unabhängig
voneinander verwendet werden. Üblicherweise wird der Diplexer in der Nähe
der Funkanlagen montiert, sodass lediglich ein Kabel zur Antenne zu
verlegen ist. Der Diplexer ist sowohl für ortsfeste als für mobile
Anwendungen geeignet.

Der Diplexer schützt die beiden Empfängereingänge vor Beschädigungen
durch den Sender des jeweils entgegen gesetzten Bandes und wirkt als
dämpfungsarme Einheit zwischen Funkgeräten sowie Antenne, ohne den
jeweils anderen Zweig zu belasten.

Der Diplexer kann mit jeder Kombination von Sender/Empfängern in den
Frequenzbereichen von 0 - 225 MHz und 330 - 1300 MHz betrieben werden.

Für ortsfeste sowie für mobile Anwendungen sind Doppelfrequenzantennen
erhältlich.